Aktuell
Neu: Pfauenaugen-Stechrochen zu bestaunen.
Montag, 01. November 2010 um 16:00


Ab sofort sind in unserem umgebauten Amazonasbecken drei Pfauenaugen-Stechrochen zu bestaunen.

 

Stechrochen

Pfauenaugen

 
Kombiticket Exotarium/Rennsteiggarten
Mittwoch, 21. April 2010 um 16:00


Seit vielen Jahren kooperiert das Exotarium  nun schon mit dem Rennsteiggarten Oberhof. Wir haben gemeinsam Ausstellungen gestaltet und auch Messeauftritte und PR-Aktionen wurden gemeinsam geplant und umgesetzt. Ab diesem Jahr gehen wir nun noch einen Schritt weiter, ab Mai  wird es nun auch ein gemeinsames Kombiticket  für beide Einrichtungen geben. Nach dem Motto „Besuchen Sie zwei und sparen dabei“, laden wir unsere Gäste dazu ein, beide Einrichtungen zu erkunden und mit dem Kombiticket 20% gegenüber den Einzelpreisen einzusparen.


 
Exotarium auf Forschungsexpedition in Thailand
Dienstag, 01. Dezember 2009 um 01:00

Exotariumschef Achim Kempter war mit seinem Team im November eine Woche auf Forschungsreise im Khao-Yai-Nationalpark. mehr lesen

Von Rolf Dieter Lorenz, Freies Wort.
 
Unsere Großbuntbarsche haben Gesellschaft bekommen!
Mittwoch, 09. September 2009 um 01:00


Eine Gruppe von neun großen Raubsalmlern der Gattung „Roter Pacu“ (Colossoma prachypomus) ziehen jetzt
Ihre Bahnen!

 
Neue Großbuntbarsche
Samstag, 18. April 2009 um 01:00

 


Seit Ostern sind neue Großbuntbarsche in unserem großen Amazonasaquarium zu bestaunen. Aquarianer
werden feuchte Augen bekommen! Es handelt sich hierbei um drei verschiedene Arten Kammbuntbarsche
der Gattung „Cichla“.

 
Neuheit im EXOTARIUM
Freitag, 19. Dezember 2008 um 01:00


Zu Ihrer Information: 
      

Am Montag, dem 22. Dezember 2008 werden bisher außerordentlich selten gezeigte Tiere ihr neues Terrarium beziehen. Es sind Ameisen aus Südamerika, die auf den schönen Namen Pachycondyla apicalis „hören“. Die Insektenfresser sind ca. 2 cm groß, sehr wehrhaft und leben im Totholz. Um eine gute Beobachtung durch unsere Gäste zu ermöglichen und natürlich auch in der Hoffnung auf eine Vergrößerung des Ameisenstaates wurde ihr neues Heim mit 4 m Länge sehr großzügig bemessen.

Bitte beachten Sie: am 24.12. und am 31.12. schließen wir bereits um 14.00 Uhr

 

 
Kleine Klapperschlangen
Dienstag, 02. September 2008 um 01:00

 

Crotalus atrox

Kleine Klapperschlangenbabys erblickten heute, am 2.9.08 das Licht der Welt. Die Kleinen sind vom ersten Tag an auf sich selber gestellt und somit auch giftig. Sie sind ab sofort im Terrarium Ihrer Eltern zu sehen.

 

 
Zum ersten mal schlüpfen kleine Königspythons.
Montag, 26. Mai 2008 um 01:00

 

 

Gäste, die uns in den nächsten Tagen besuchen, können das „Schauspiel“ live erleben!

 

 
Zuwachs zwei afrikanischer Nil-Warane
Donnerstag, 13. März 2008 um 01:00

 

 

Ein Pärchen Nil-Warane (Varanus niloticus) aus einer Münchner Tierauffangstation bezieht ein extra für sie eingerichtetes, sehr geräumiges Terrarium. Nach der Eingewöhnung in den neuen Lebensraum stellt sich vielleicht sogar für die in der Natur sehr bedrohte Art Nachwuchs ein.

Als größte afrikanische Waranart ist der Nil-Waran nach dem afrikanischen Fluss benannt. Diese Echsen werden bis zu zwei Meter lang, sind Fleischfresser und bei entsprechender Größe auch sehr wehrhaft.
Der Nilwaran wird als schutzbedürftige Art gemäß Artenschutz-Übereinkommen (WA) angesehen.

 
Hühnerfresser-Nachwuchs
Donnerstag, 26. Juli 2007 um 01:00

 

 

Am 23. Juni 2007 schlüpften 8 wunderschöne Hühnerfresser. Da das zum wiederholten Mal geschiet, werden wir hauch diese Tiere abgeben. Wir können ja nicht alles behalten.

 
Neuzugänge
Sonntag, 24. Dezember 2006 um 01:00

 

 

Am 14.05.07 eblickten acht kleine Äskulapnattern (E.longissima) und bisher eine Stinknatter (E. carinata) das Licht der Welt und sind in der Ausstellung zu sehen.